Französisch, Fluggesellschaften und freie Tage

Die Skyline von Abidjan, Côte d'Ivoire

Heute Nachmittag hätten meine gut sieben Reisewochen durch Westafrika vorbei sein sollen. Nach meiner Recherche zur Haussa-Filmindustrie in Kano, der Berichterstattung über Wahlen, Warlords und starken Frauen in Liberia und Besuchen in ivorischen Flüchtlingscamps und dem wohl gigantischsten Kirchenbau Afrikas in Yamoussoukro hätte ich wohlbehalten in Cotonou landen sollen. Der Direktflug von Air Burkina macht es möglich.

Was ich bis eine Stunde vor Abflug nicht wusste: Es gibt gar keine Direktflüge von Air Burkina, oder zumindest gibt es sie nicht mehr. Als ich vor fünf Wochen das Ticket buchte, sah das noch ganz anders aus und hörte sich verlockend an. Endlich kann ich direkt nach Cotonou fliegen und vom Flughafen ganz bequem aus ein Moped zu meiner Wohnung nehmen. Es dauert ganze zehn Minuten, geht einmal am Strand entlang und kostet schlappe 200 Cefa. Einmal muss ich nicht über Lagos reisen. Es wäre auch zu schön gewesen.

Schon bei der ersten Kontrolle meines Tickets hätte ich es erahnen können. Noch vor dem Schalter fragte der Mitarbeiter gleich dreimal nach, wohin ich fliegen wolle. Ich dachte, es liege am Online-Ticket, die in Afrika längst nicht so weit verbreitet sind wie in Europa, mir aber – auch nicht mit Air Burkina – noch nie Probleme bereitet haben. Stattdessen zielsicher zum Schalter, über dem sogar auf einem Farbdisplay das Reiseziel angezeigt wird – so modern sind die Flughäfen zumindest in Westafrika selten. Ouagadougou, Hauptstadt Burkina Fasos. Es ist schwer, einen exotischeren Namen für eine Hauptstadt aufzutreiben. Auch Ouagadougou hat mich noch nicht stutzig gemacht, dachte ich doch, wir fliegen vielleicht doch nicht so ganz direkt oder landen in Cotonou einfach zwischen und ich kann ganz bequem aussteigen.

Zehn Minuten später wurde mir endlich klar: Egal, wie sehr ich betone, dass ich heute nach Cotonou fliegen will und muss, es hilft nichts. Meinen gebuchten Flug gibt es einfach nicht – ich komme heute nicht nach Hause. „Wir fliegen gar nicht direkt nach Cotonou“, sagte mir die freundliche Mitarbeiterin am nächsten Schalter. Ich möge bitte meinen Reiseanbieter anrufen. Der wusste allerdings schon viel mehr als ich: Änderung der Fluggesellschaft und man hätte mich nicht erreichen können. Es ist und bleibt ein Rätsel: Denn selbst im Niemandsland zwischen Liberia und der Elfenbeinküste, wo sonst nicht viel geht, funktionierte meine nigerianische Handynummer, hatte ich sporadischen Internetzugang.

Doch nicht nur mich konnte niemand im Reisebüro kontaktieren. Auch die Fluggesellschaft nicht. Zugegeben: Es ist keine Fluggesellschaft von Welt, keine, die man kennt, die aber laut Homepage immerhin Paris anfliegt. Irgendwann gab die Mitarbeiterin aus Deutschland dann zu: „Die haben alle nur Französisch gesprochen. Bei uns spricht niemand Französisch.“ Wäre es Chinesisch gewesen, hätte ich ein Einsehen gehabt, aber nicht mit Französisch.

Nach langem hin und her, wer nun das neue Ticket bezahlt und an wem es wirklich gelegen hat, hatten sie ein Einsehen. Neuer Versuch morgen Nachmittag, dieses Mal mit Air Nigeria. Die sollen flugbedingt erst in Lagos halten, dort umdrehen und dann die gut hundert Kilometer zurück nach Cotonou fliegen. Ich bin gespannt, ob es diesen Flug tatsächlich gibt. Und insgeheim bin ich auch ein wenig dankbar. Immerhin ist heute niemand auf die Idee  gekommen, mich heute nach Ouagadougou zu schicken, um mich dann am Freitag in den Flieger nach Cotonou zu setzen. So viel Exotik muss wirklich nicht sein.

Advertisements

Schlagwörter:,

Kategorien: Elfenbeinküste

2 Kommentare - “Französisch, Fluggesellschaften und freie Tage”

  1. 3. November 2011 um 10:42 #

    Achso. Siebenwöchtige Reise. Ich habe mich schon gewundert, warum schon seit einiger Zeit nix mehr kam. Viel Spaß in Ouagadougou, falls der Flieger doch noch einen Abstecher macht. 😛

  2. Angela
    3. November 2011 um 20:15 #

    Ja, und ich freue mich auch, wieder etwas zu lesen. Habe es vermisst. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: