Nigeria hat endlich gewählt

Nigeria hat gewählt. Auch vor der Veröffentlichung der Wahlergebnisse zeichnet sich ein Trend ab: Verlierer der Wahlen um die Sitze im Repräsentantenhaus und Senat wird die People’s Democratic Party (PDP) sein, die nach den ersten Auszählungen überall im Land weniger Stimmen als noch 2007 erhalten haben. Ein Schock für viele Regierungs-Politiker, die zum ersten Mal nach zwölf Jahren kein politisches Amt mehr haben werden. Dabei haben sie alles versucht, um an der Macht zu bleiben. Oder wie sagte es ein PDP-Politiker am Samstagnachmittag so schön am Telefon: „Was sollen wir nur machen? Wir haben ihnen in den Wahlbüros sogar Geld gegeben. Aber das stecken sie nur ein. Und sie wählen uns trotzdem nicht.“ Goodluck Jonathans Chancen auf die Wiederwahl sollte das am kommenden Samstag nicht beeinträchtigen. Viel spannender werden nun allerdings die Gouverneurswahlen am 26. April.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Schlagwörter:,

Kategorien: Nigeria

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: